Einsendeschluss Sammellinse

01.08.2022

Symmetrie

Als Symmetrie bezeichnet man ein Bild, wenn in der einen Hälfte die gespiegelte andere Hälfte deckungsgleich ist. Das finden wir oft in der Natur oder der Architektur. Davon kann man schöne Aufnahmen machen, die Ruhe und Ordnung ausstrahlen. Mit kleinen „Regelverstößen“ lässt sich die Bildwirkung noch steigern. Symmetrisch angelegte Gartenanlagen oder Gebäude treffen zwar das Thema, wirken aber nicht unbedingt spannend. Der Vogel auf einer Dachhälfte oder das Paar auf einer Parkseite bringen den Hingucker. Das Thema verlockt natürlich zu Spiegelungen am Computer. Das ist zulässig, erfordert aber auch Kreativität und Präzision. Letztendlich ist es egal, wie und wo das Bild entstand. Wichtig ist nur: Symmetrie beachten, aber gerne mit Augenzwinkern!

Einsendungen an:
BSW-Fotogruppe Hamburg
– Jörg Ossenbrüggen –
Jappogkamp 3
25421 Pinneberg
wettbewerb@fotogruppe-altona.de
01.12.2022

Papier

Papier – ein banales Thema? Nur auf den ersten Blick. Klar, wer nur diese Sammellinse abfotografiert, wird kaum auf den vorderen Plätzen landen. Wenn aber der Zeitung lesende Ehemann das ganze Frühstück dominiert, sieht es schon anders aus. Also: Nicht das Stück Papier ist gefragt, sondern eher seine Verwendung, z.B. beim
Geldzählen, beim Feuermachen (mit Geldscheinen?) beim verzweifelten Bastelversuch. Der Beamte, der sich durch Gesetzestexte quält, der Bücherwurm, der überlastete Briefträger – mit etwas Fantasie lassen sich noch viele Beispiele finden. Übrigens: Auch Kartonage fällt unter diesen Begriff – zücken Sie Ihre Kamera, wenn der Verpackungsmüll mal wieder überhandnimmt …

01.04.2023

Eisig

Hierzu bieten sich unterschiedlichste Motive an: Eiszapfen, skurrile Eisformationen, kälte-klirrende Landschaften, (schmelzende) Gletscher, Menschen, die der Kälte trotzen, sich auf dem Eis tummeln oder Sport treiben. Auch im Hochsommer findet man passende Bilder: Menschen, die sich am Speiseeis oder eisgekühlten Getränken laben, finden wir dann an jeder Straßenecke. Zugelassen sind auch Bilder, die Eisig im übertragenen Sinn darstellen: Der
eiskalte Schreck, der in die Glieder fährt, das Gruseln, wenn es eiskalt den Rücken runterläuft. Oder das eiskalte Lächeln, der eisige Händedruck, das kaltherzige Verhalten… Aber es muss nicht nur negativ sein: Der Sprung ins eiskalte Wasser oder die eiskalte Dusche können ja auch positiv gesehen werden - und gute Fotos abgeben.

stiftungsfamilie.de Impressum Datenschutz